Aktuelles

Die nächste Karte aus dem Amberger Gastronomiequartett führt uns wieder nach Asien. Im Kenji Restaurant in der Fuggerstraße gibt...

19.10.2020

Die nächste Karte aus dem Amberger Gastronomiequartett führt uns wieder nach Asien. Im Kenji Restaurant in der Fuggerstraße gibt es All you can eat-Buffet und Running Sushi. 🍣🍱🥢

Mit euerem Gutschein aus dem Quartett bekommt ihr zum Essen außerdem noch ein Getränk nach Wahl gratis! Da bleiben keine Wünsche offen… 😀👍

#kenjji #runningsushi #allyoucaneat #buffet #amberg #ambergergastronomiequartett #rt235 #roundtable

Foto: Karoline Gajeck-Scheuck

Im Shiva palace Amberg kommen Freunde der indischen Küche ganz auf Ihre Kosten! Hier taucht man ein in eine exotische Welt aus G...

16.10.2020

Im Shiva palace Amberg kommen Freunde der indischen Küche ganz auf Ihre Kosten! Hier taucht man ein in eine exotische Welt aus Gewürzen und Gerüchen mit vielen kulinarischen Spezialitäten. 🤗🇮🇳

Dank dem Gutschein im Amberger Gastronomiequartett ist eine fruchtige Erfrischung garantiert: Zum Hauptgericht bekommt ihr einen Mango Lassi gratis! Der indische Joghurt-Drink wird besonders gerne auch zu scharfem Essen getrunken… 😉🔥🍹

#ambergergastronomiequartett #indien #mangolassi #rt235 #roundtable #genießen #sparen #gutestun

Foto: Dominik Lenz

Nachdem wir in den letzten Wochen fast ausschließlich für unser Großprojekt @help.moria_refugeecamp tätig waren, gibt es heute e...

15.10.2020

Nachdem wir in den letzten Wochen fast ausschließlich für unser Großprojekt @help.moria_refugeecamp tätig waren, gibt es heute einen kleinen Nachtrag zu einem herzlichen Treffen unseres Tablers @cdling3000 mit @heusebio und @der_m_pott Mitte September in Dortmund. Der @round_table_115_dortmund brachte 2010 als erster @roundtablede in Deutschland das Gastronomiequartett unter die Leute und macht dies auch heute noch mit großem Erfolg. Bei dem Besuch konnten wir uns nicht nur zu unserem Gastronomiequartett, sondern auch gemütlich zu vielen anderen Dingen austauschen. Wir freuen uns jetzt schon auf einen Besuch unserer Dortmunder Freunde im Amberg-Sulzbacher Land – und natürlich erst dann, wenn es die Umstände hoffentlich bald wieder zulassen.

Unser Gastronomiequartett ist in der Zweitauflage weiterhin zu einem Preis von nur 12,- EUR auf der Website "Amberg hilft", bei den meisten teilnehmenden Lokalen, in der Tourist-Information (Hallplatz 2) sowie bei OPTIK KLENCK GmbH (Georgenstraße 16) und Wigento (Werner-von-Siemens-Straße 62) erhältlich.

#ambergergastronomiequartett
#outnow
#druckfrisch
#roundtableambergsulzbach
#roundtable
#serviceclub
#hellofromrt
#weilwirdasmachen
#amberg

Photos from Round Table 235 Amberg-Sulzbach's post

13.10.2020

Nachbericht – Camp Moria/Lesbos

Die letzten Tage war es etwas ruhiger, zumindest hier auf unserer Facebook-Seite. Im Hintergrund waren wir aber schwer beschäftigt. Vor ca. zwei Wochen waren drei unserer Tabler im Einsatz im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Mit den Gedanken sind wir immer noch bei den Menschen dort. Nach wie vor stehen wir fast täglich mit Helfern vor Ort in Kontakt und kümmern uns aktuell von Amberg-Sulzbach aus um Hilfsmaßnahmen und die Abwicklung von Spenden, was aufgrund der Lage auf Lesbos nicht ganz einfach ist.

Wie versprochen wollen wir euch nun aber einmal einen Zwischenstand geben, was mit den Spendengeldern bislang geschehen ist und voraussichtlich noch geschehen wird.

Einen Teil der Spenden konnten wir bereits vor Ort direkt in Hilfsgüter und Leistungen umsetzen. So konnten wir Lebensmittel und dringend benötigte Bekleidung für die Bedürftigen besorgen. Außerdem konnten wir ärztliche Notfalleinrichtungen mit Sanitärgütern beliefern. Wir besuchten ein sogenanntes Warehouse und zahlten dort auf ein Kundenkonto einer wohltätigen Organisation ein, so dass diese damit für Bedürftige einkaufen kann. Darüber hinaus brachten wir Wertgutscheine ins Camp, um sie dort Familien zu geben, welche beim Brand keine Möglichkeit hatten, ihr Hab und Gut mitzunehmen. Mit dem anderen Teil unterstützen wir andere ausgewählte Helfer und Organisationen, die wir vor Ort kennenlernen konnten. Aktuell laufen verschiedene Abwicklungen der Spenden noch. Andere Spenden konnten bereits übermittelt werden.

Ganz konkret geht ein größerer Teil der Spenden an Fabiola Velasquez und ihr wohltätiges Projekt EARTH MEDICINE. Fabiola hat außerhalb des Camps eine provisorische Praxis in einem Container errichtet, wo sie sich mit ihrem Team als eine der wenigen medizinischen Anlaufstellen vor Ort bereits seit längerer Zeit um chronisch kranke Flüchtlinge kümmert, Verletzungen versorgt und dringend benötigte Medikamente verteilt. Weitere Spenden verteilen wir oder haben wir bereits verteilt auf kleinere Organisationen wie PIKPA (u.a. Essensverteilung an Flüchtlinge vor Ort), die MOSAIK SCHOOL (Sprachunterricht, Integrationsprogramme und Upcycling-Werkstatt), FENIX (Betreuung bürokratischen Angelegenheiten wie Asylanträgen und Problemen mit Behörden), ein Safehouse (sicherer Aufenthalt für alleinreisende oder gefährdete Frauen und LGBT-Flüchtlinge) sowie weitere selbstorganisierte Helfer, wie z.B. einen ehemaligen Lehrer, der im alten Camp die WAVE OF HOPE SCHOOL leitete und Flüchtlinge zudem mit Kleidung und Schuhen versorgt.

Wir verfolgen die Lage auf Lesbos aktuell sehr genau und stehen mit Helfern vor Ort in Kontakt. Uns erreichen weiterhin erschreckende Nachrichten, was sowohl die Situation der Flüchtlinge betrifft, aber auch den Umgang von Militär und Polizei mit ehrenamtlichen Helfern. Wir hoffen, dass die Umstände auf der Insel und im Camp es zulassen, dass wir Mitte November noch einmal (mit noch mehr Tablern und etwas längerem Aufenthalt) nach Lesbos reisen können und halten euch natürlich auch hier weiter auf dem Laufenden.

Bis dahin noch vielen herzlichen Dank für die Spenden, die uns auch jetzt noch erreichen! Diese werden wir entweder bei einem zweiten Einsatz vor Ort bestmöglich umsetzen oder an die genannten Projekte und Helfer vor Ort weiterleiten. ❤️

#campmoria #karatepe #machenistwiewollennurkrasser #leavenoonebehind #hellofromrt #lesbos





















Photos from Round Table 235 Amberg-Sulzbach's post

24.09.2020

RT 235 zurück aus Camp Moria/Lesbos

Diese Woche waren drei unserer Tabler im Flüchtlingslager Moria auf der Insel Lesbos. Schon im Vorfeld und auch während des Einsatzes erreichten uns viele unterstützende Nachrichten und eine unglaubliche Spendenbereitschaft von kleinen Beiträgen bis zu Beiträgen im vierstelligen Bereich. Wir haben uns über jede einzelne Spende sehr gefreut und waren schier überwältigt von euerer Anteilnahme und dem Vertrauen in uns und möchten einfach DANKE sagen! Innerhalb kurzer Zeit konnten wir dank euerer Hilfe Spenden in Höhe von 40.000€ für das Flüchtlingslager Moria sammeln!! Unser Beitrag auf Facebook wurde vielfach geteilt, so dass uns neben Spenden von Freunden, Bekannten und vielen Menschen aus Amberg-Sulzbach auch Unterstützung aus ganz Deutschland und sogar aus dem Ausland erreichten. Besonders bedanken möchten wir uns bei Round Table Deutschland und allen anderen Tables und Circles, die unsere Aktion so stark unterstützen!! ❤️ Gerne möchten wir euch die nächsten Tage deswegen mehr über unsere Tätigkeit vor Ort berichten und was wir noch so vor haben…

Denn das kann’s noch nicht gewesen sein! Da waren sich unsere drei Tabler Dominik, Sebastian und Benjamin bereits während des Rückflugs aus Griechenland einig. Das erlebte Leid gepaart mit der möglichen Hilfe, die direkt vor Ort geleistet werden konnte, lassen uns deshalb schon Pläne für die nächste Reise nach Moria schmieden. Doch fangen wir erstmal kurz von vorne an.

Den Migranten aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria fehlt es an allem. Wasser, Essen, Kleidung, Toiletten, Duschen. Große Organisationen sind teilweise zu träge bzw. zu bürokratisch aufgestellt, um schnelle Hilfe leisten zu können oder zu dürfen. Eine kleine Gruppe unseres Tisches setzte sich deshalb letzte Woche zusammen um zu besprechen, wie wir möglichst schnell, effektiv, sicher und legal vor Ort helfen könnten. Die erste Idee, mit einem vollbeladenem LKW oder Lieferwagen nach Griechenland zu fahren, wurde verworfen. Zu lange und zu ungewiss wäre die Fahrt gewesen. Nach einigen Gesprächen mit Kontaktpersonen in Moria hatte sich für uns gezeigt, dass die wirksamste Hilfe vermutlich darin besteht, vor Ort anzupacken und mit Hilfsgütern zu unterstützen. Von da an ging alles relativ schnell. 💪

Nachdem wir noch eine kurze Nacht über den groben Plan geschlafen hatten, wurde gleich früh morgens geprüft, was es aktuell bei der Einreise nach Griechenland und insbesondere Richtung Moria mit Blick auf das Katastrophengebiet sowie hinsichtlich COVID-19 zu beachten galt. Gleichzeitig wurde nach Flügen, geeigneten Fährfahrten, einer passenden Unterkunft sowie einem Mietwagen vor Ort gesucht und gebucht. Weiterhin wurden die bereits bestehenden Kontakte nach Moria verstärkt und gezielt ausgebaut, sodass wir bei unserer Ankunft direkt loslegen können. Parallel wurde Kontakt zur Presse aufgebaut, um kurzfristig einen möglichst effektiven Spendenaufruf starten zu können. Mit diesem konnten wir, zusammen mit einem entsprechenden Aufruf über unsere Social-Media-Kanäle, eine Resonanz erzeugen, die uns auch jetzt noch sprachlos macht. Wir möchten uns deshalb bereits an dieser Stelle schonmal bei den zahlreichen Helfern bedanken! Das war unglaublich! ❤️

Während wir kurz vor Abflug noch mit den letzten Details wie der Organisation von Schutzmasken oder der Frage, wie man vor Ort schnell die finanziellen Mittel abrufen kann, beschäftigt waren, änderten sich die Zustände im und am Lager annähernd im Stundentakt. Wenige Tage vor dem Abflug hielten sich beispielsweise noch tausende Migranten auf der Straße vor dem abgebrannten Lager auf. Kurz vor Abflug wurden diese dann jedoch in das neue Lager gedrängt, das zuvor noch als Militärstützpunkt gedient hatte, weshalb parallel zum Zeltaufbau ein paar Meter daneben noch mit Mienen-Suchgeräten das Gelände gesichert wurde. Der Zugang zum Lager wurde dabei streng reglementiert. Dadurch, dass wir mittlerweile relativ gut vernetzt waren, konnten wir die Reise aber trotzdem mit einem guten Gefühl antreten. 🛫

Auf Lesbos angekommen, machte sich unsere akribische Planung bezahlt. Mietwagen, Kontaktpersonen und zu verteilende Hilfsgüter warteten bereits auf uns. Nachdem wir uns kurz einen groben Überblick über die Lage vor Ort verschafft hatten, konnten wir dann auch gleich loslegen. Wir verteilten die Hilfsgüter wie Lebensmittel, Spielsachen und Kleidung zunächst insbesondere an Bedürftige mit Behinderung und Krankheit, die selbstständig nicht in der Lage waren, sich mehrere Stunden für solche Güter in einer Warteschlange anzustellen. Gleichzeitig konnten wir unsere Kontakte weiter ausbauen und wichtige Einblicke in die Prozesse und Strukturen vor Ort gewinnen, die uns bei zukünftigen Entscheidungen sicher helfen werden.

So befriedigend die Hilfe auch war, das Leid, das wir dabei teilweise erleben mussten, hat uns immer wieder den Boden unter den Füßen weggezogen. 45% und damit ca. 6.500 Kinder im und am Lager, die mit ihren Familien seit Tagen ohne Nahrung ums Überleben kämpfen. Das überschaubare Essensangebot, das teilweise verkocht, vergärt und entsprechend kaum herunterzubekommen war. Die Zelte, die größtenteils in einem desolaten Zustand sind. Um die Füße vor den scharfkantigen Steinen am Boden zu schützen, werden Kieselsteine aus dem Meer geholt, um den Boden zumindest etwas angenehmer für den Aufenthalt im Zelt zu gestalten. Die rostigen und scharfkantigen Stahlanker, die neben den Zelten überall ungeschützt aus dem Boden ragen. Die allein reisenden Männer, die mit Stacheldraht separiert in speziellen Zonen in Massenzelten Bett an Bett ohne Abgrenzung oder Privatsphäre wie Tiere gehalten werden. Die nicht vorhandenen Duschen. Die einzelnen Wasserhähne, an welchen man teilweise mehrere Stunden für ein paar Tropfen Wasser anstehen muss. Die sexuellen Übergriffe, auch auf Kinder, die an der Tagesordnung sind. Und zuletzt die Wetterlage, die den Zustand im Lager mit fallenden Temperaturen schon bald noch dramatisch verschlechtern wird.

Diese Erlebnisse und Geschehnisse sind es, die uns, wie eingangs erwähnt, dazu veranlasst haben, bereits jetzt schon Pläne für eine erneute, noch längere Reise zu den Bedürftigen auf Lesbos zu schmieden. Unbürokratisch. Unpolitisch. Wirksam. 💪

Abschließend möchten wir uns nun nochmals ausdrücklich für den Zuspruch, das uns entgegengebrachte Vertrauen und die unglaubliche Unterstützung, die wir in den letzten Tagen für unser Projekt erhalten haben, bedanken. ❤️ Wir sind stolz darauf, mit eurer Hilfe anpacken zu dürfen. In den kommenden Tagen und Wochen möchten wir euch deshalb auch mit möglichst großer Transparenz die Organisationen und konkreten Projekte vorstellen, mit und an welchen wir aktuell arbeiten. Unser Spendenaufruf läuft deshalb weiterhin und wenn ihr das Projekt unterstützen wollt, gerne per Überweisung an "FÖRDERKREIS Round Table 235 Amberg-Sulzbach e.V." IBAN: DE84 7525 0000 0021 3833 10 mit dem Verwendungszweck "Moria" oder via Paypal (Freunde) an "mail_at_rt235.de" mit dem Zusatz #moria.


#campmoria #karatepe #machenistwiewollennurkrasser #leavenoonebehind #hellofromrt #lesbos























Photos from Round Table 235 Amberg-Sulzbach's post

17.09.2020

**EILT** Spendenaufruf - Round Table vor Ort in Moria **EILT**

Anfang September erschütterte der Großbrand im Flüchtlingslager Moria die Welt. Die Bilder, die uns täglich aus Lesbos erreichen, transportieren Leid, das wir uns in Deutschland kaum vorstellen können. Unabhängig von der aktuellen Sichtweise auf die Geschehnisse sollte unumstritten sein, dass die betroffenen Personen und Familien nun dringend Hilfe benötigen. Unsere drei Tabler Benjamin, Sebastian und Dominik haben sich deshalb spontan dazu entschlossen, am kommenden Sonntag, den 20. September, nach Moria zu reisen um dort zu helfen, wo es aktuell am Nötigsten ist. Vor Ort.

Nach einigen Gesprächen mit Kontaktpersonen und Helfern vor Ort in Moria hat sich für uns gezeigt, dass die effektivste Hilfe darin besteht, vor Ort anzupacken und mit Hilfsgütern zu unterstützen. In diesem Zusammenhang möchten wir hiermit einen Spendenaufruf starten. Jeder, der uns bzw. die Betroffenen vor Ort unterstützen möchte, kann dies per Überweisung (wenn möglich Echtzeitüberweisung) an

FÖRDERKREIS Round Table 235 Amberg-Sulzbach e.V.
IBAN: DE 84 7525 0000 0021 3833 10

oder alternativ

via PayPal an mail_at_rt235.de mit der Info #moria tun
(Bezahlung bitte möglichst auf „An Freunde und Bekannte“ umstellen).

Das Geld wird Round Table typisch zu 100% direkt bei den Betroffenen ankommen. Vielen Dank!
#machenistwiewollennurkrasser #moriastory #leavenoonebehind
Fotos: Alea Horst / aleahorst.de











#Repost @amberg_blog ・・・ Wer will nochmal, wer hat noch nicht? 🤸‍♀️⁠ ⁠ Wir haben das Amberger Gastro-Quartett mittlerweile einf...

15.09.2020

#Repost @amberg_blog
・・・
Wer will nochmal, wer hat noch nicht? 🤸‍♀️⁠

Wir haben das Amberger Gastro-Quartett mittlerweile einfach auf jeder Gartenparty mit dabei. Für nur 12€ ist es ein deutlich cooleres Gastgeschenk als eine Flasche Wein und beim Karteln kommt sofort Stimmung auf. Bonus: Jede Karte kann als Gutschein in einem von 32 Amberger Gastros entwertet werden und macht auch langfristig eine riesen Freude (gratis Apfelküchle, Eiscreme, Bier uvm!). Bestellt euren Vorrat an Sets easy auf amberg-hilft.de oder holt sie euch die Tage bei allen teilnehmenden Gastros ab. ⁠

#amberg #meinamberg #oberpfalz #meineoberpfalz #meinbayern #ambergsulzbach #sulzbach #neumarkt #schwandorf #hirschau #roundtable #rt235

Die nächste Karte aus dem Gastroquartett bringt euch nach Griechenland! 🇬🇷 Familie Bornovas begrüßt euch in ihrem griechischen ...

15.09.2020

Die nächste Karte aus dem Gastroquartett bringt euch nach Griechenland! 🇬🇷

Familie Bornovas begrüßt euch in ihrem griechischen Restaurant Taverna Syrtaki, das sie bereits seit 1994 im Herzen Ambergs in der Regierungsstraße betreibt. Hier findet der Gast typische griechische Küche mit Speisen nach Originalrezepten aus immer frischen und hoch qualitativen Zutaten. 😋

Die Weinkarte beinhaltet exzellente griechische Weiß-, Rosé- und Rotweine. Gönnt euch einen Kurzurlaub und taucht ein in die kulinarische Welt Griechenlands. 🍷☀️

Mit euerem Gutschein aus dem Amberger Gastronomiequartett bekommt ihr in der Taverna Syrtaki ein Galaktoboureko nach dem Hauptgericht gratis! Cremige Grießcreme umhüllt von hauchdünnen Filoteig und übergossen mit süßem Sirup. 😍😍

Wer das noch nicht kennt, sollte unbedingt mal vorbeischauen! Es gibt auch einen gemütlichen Biergarten, in dem man den Spätsommer genießen kann… 😉

#kurzurlaub #tavernasyrtaki #griechenland #dessert #ambergergastronomiequartett #rt235 #roundtable

Foto: Manfred Wilhelm / BÜRO WILHELM

Weiter geht es mit der Vorstellungsrunde der Lokale aus unserem Amberger Gastronomiequartett, und zwar mit der Kategorie der internationalen Restaurants. 😎🌏🥢 Den Anfang macht das Cocoon, Amb

12.09.2020

Weiter geht es mit der Vorstellungsrunde der Lokale aus unserem Amberger Gastronomiequartett, und zwar mit der Kategorie der internationalen Restaurants. 😎🌏🥢 Den Anfang macht das Cocoon, Amberg in der Oberen Nabburger Straße. Wenn ihr moderne asiatische Küche liebt und euch kulinarisch gerne auf ganzer Linie verwöhnen lasst, werdet ihr von den kreativen Spezialitäten im Cocoon begeistert sein! Das Restaurant überzeugt nicht nur mit bestem Business Lunch und Dinner, sondern auch mit hervorragendem Catering und besonderen Angeboten für Firmen-Events. 👌 Ob Köstlichkeiten vom Grill oder ausgefallene Sushi-Kreationen – freut euch auf frische Zutaten und zuvorkommenden Service! Eine große Auswahl an Weinen, Cocktails und Homemade Drinks rundet das Geschmackserlebnis perfekt ab. 🍹 Mit dem Gutschein im Gastroquartett bekommt ihr im Cocoon einen Softdrink gratis! 😉 #cocoonamberg #fineasiancuisine #amberg #ambergergastronomiequartett #roundtable #rt235 Foto: Manfred Wilhelm / BÜRO WILHELM

Photos from Round Table 235 Amberg-Sulzbach's post

10.09.2020

✨ OUT NOW ✨ Das Amberger Gastronomiequartett ist ab sofort in der zweiten Auflage erhältlich! 🤩 Entdecke neue und altbekannte Lokale in Amberg, profitiere von attraktiven Gutscheinen und unterstütze die Amberger Gastronomie durch deinen Besuch! ✌️ Den Erlös des Quartetts spenden wir an soziale Projekte und Einrichtungen! 💛 👉 Die Gutscheine im Gastronomiequartett entsprechen einem Gegenwert von über 100€ und sind bis Ende 2021 gültig. 👉 Das Amberger Gastronomiequartett ist zu einem Preis von nur 12€ bei den meisten teilnehmenden Restaurants, in der Tourist-Information sowie bei OPTIK KLENCK GmbH und Wigento erhältlich. Außerdem könnt ihr es auch ganz einfach online bestellen auf der Website von Amberg-hilft.de Vielen Dank an die Wirtschaftsförderung Amberg, die uns bei diesem Projekt unterstützt hat! 🤗 #ambergergastronomiequartett #outnow #zweiteauflage #schnellseinlohntsich #nursolangedervorratreicht #weilwirdasmachen #roundtable #serviceclub #rt235 #ambergsulzbach #amberg







Photos from Round Table 235 Amberg-Sulzbach's post

06.09.2020

Der ECHO - das Side-by-Side-Magazin von Round Table Deutschland und Ladies' Circle Deutschland wurde beim virtuellen World Meeting ausgezeichnet mit dem internationalen RTI Award „Magazine of the Year“! 🥳 Die Redakteure der vergangenen Jahre haben großartiges geleistet, sind immer mit der Zeit gegangen und haben ständig das Magazin weiterentwickelt. 👌🤓 Allerdings wäre der ECHO nichts ohne alle Geschichten, Beiträge und Aktionen von allen Tischen und Circlen in Deutschland! 🤝 Wir freuen uns, ein Teil davon sein zu dürfen 🤗 #RTDecho #weilwirdasmachen #roundtable #ladiescircle #sidebyside



Die Bildern von Spendenübergaben oder Events kommen in die Zeitung, dabei besteht Round Table doch aus viel mehr! Ein bisschen was davon, haben wir jetzt auf diese neue Seite gepackt… 🥰 h

29.08.2020

Die Bildern von Spendenübergaben oder Events kommen in die Zeitung, dabei besteht Round Table doch aus viel mehr! Ein bisschen was davon, haben wir jetzt auf diese neue Seite gepackt… 🥰 https://rt235.round-table.de/meetings/ #LebensFreunde

SPENDENÜBERGABE AN DIE AMBERGER TAFEL 💪 Eine super Nachricht: Nach nur wenigen Wochen war die erste Auflage unseres Amberger Gastronomiequartetts bereits vollständig ausverkauft! 🥳 Getreu

22.08.2020

SPENDENÜBERGABE AN DIE AMBERGER TAFEL 💪 Eine super Nachricht: Nach nur wenigen Wochen war die erste Auflage unseres Amberger Gastronomiequartetts bereits vollständig ausverkauft! 🥳 Getreu dem Motto "Spielen, Sparen und Gutes tun" konnten wir mit dem Erlös nun eine Spende von 8.000 Euro an die Amberger Tafel übergeben! ✌️ Wir freuen uns sehr, denn genauso wie wir arbeiten auch die Mitarbeiter der Tafel ehrenamtlich. Sie können mit unserer Spende Lebensmittel kaufen und damit hoffentlich viele bedürftige Menschen unterstützen. 💛 Herzlichen Dank an die Wirtschaftsförderung Amberg, die im Vorfeld die Produktionskosten für das Quartett übernommen hatte. 👌 Es freut uns außerdem ganz besonders, dass alle 32 Gastronomen schnell bereit waren, auch bei der zweiten Auflage wieder dabei zu sein! 🤩 Das Quartett kann somit auch weiterhin bei den meisten teilnehmenden Lokalen, in der Tourist-Information sowie bei OPTIK KLENCK GmbH und Wigento erworben werden. 👉 Darüber hinaus lässt sich das Quartett ganz einfach und bequem online bestellen auf der Website Amberg-hilft.de 💡Kleiner Tipp: Eine dritte Auflage ist nicht geplant. Also nicht zu lange warten und besser gleich ein Quartett besorgen! 😉 Macht sich auch bestens als Geschenk… 🎁 #spendenübergabe #ambergertafel #weilwirdasmachen #machenistwiewollennurkrasser #amberg #servciceclub #rtdecho #rt235 #roundtable #ambergsulzbach #ambergergastronomiequartett Foto: Dominik Lenz Photography

Wer hätte das gedacht, auch das "Hocko" ist mehr oder weniger im Amberger Gastronomiequartett vertreten! 😎💦 Dass wir mit unserem Watersplash-Event eine gute Beziehung zum kühlen Nass haben is

08.08.2020

Wer hätte das gedacht, auch das "Hocko" ist mehr oder weniger im Amberger Gastronomiequartett vertreten! 😎💦 Dass wir mit unserem Watersplash-Event eine gute Beziehung zum kühlen Nass haben ist unlängst bekannt! Doch nicht das Freibad selbst, sonder das angrenzende Restaurant Zur Hockermühle La Piscina 😁👌 Von der Terasse der Pizzeria habt ihr einen tollen Blick auf's Freibad und könnte Essen wie bei "Mamma". Hausgemachte italienische Küche vom Feinsten oder deutsche Klassiker wie Cordon Bleu nach La Piscina Art– hier kommt jeder auf seinen Genuss! 🥗🍕🍟🍝 Mit euerem Gutschein aus dem Amberger Gastronomiequartett bekommt ihr im La Piscina ein Getränk nach Wahl zur Hauptspeise gratis! 👍🍹 Unsere Empfehlung: Erst ins Freibad, dann in die Pizzeria! 😺 #lapiscina #zurhockermühle #pizzeria #gastronomiequartett #amberg #rt235 #roundtable #serviceclub #genießen #sparen #gutestun Foto: Dominik Lenz

Wer hat Lust auf einen Kurzurlaub in "Klein Italien"? 🙂 Dann ab an den Malterserplatz ins Little Italy Restaurant! Hier bekommt ihr eine Auswahl an hausgemachten Antipasti, Fleisch- und Fisc

06.08.2020

Wer hat Lust auf einen Kurzurlaub in "Klein Italien"? 🙂 Dann ab an den Malterserplatz ins Little Italy Restaurant! Hier bekommt ihr eine Auswahl an hausgemachten Antipasti, Fleisch- und Fischgerichten, so dass ihr euch wirklich wie in Italien fühlen könnt! 😋👌🇮🇹 Oder probiert doch mal eine PINSA ROMANA! 🍕 Kräuter und Gemüse kommen übrigens teilweise aus dem eigenen Schrebergarten, regionaler geht's kaum. 👍🌿 Im Little Italy könnte ihr drinnen oder draußen auf der gemütlichen Terasse Platz nehmen. Mit der Gutschein-Karte aus dem Amberger Gastronomiequartett bekommt ihr dann nach dem Hauptgericht ein Dessert gratis! Wohoooo!! 😍😍 #tiamo #dessert #littleitaly #kurzurlaub #amberg #rt235 #roundtable #gutschein #gastroquartett Foto: Manfred Wilhelm / BÜRO WILHELM