Segway-Fahren für Basti

Der vierjährige Basti ist herzkrank und braucht dringend eine lebensnotwendige Operation in den USA. Deswegen haben seine Familie und Freunde einen großen online-Spendenaufruf gestartet, um die riesige Summe von 500.000 Euro zu sammeln. Auch wir entschlossen uns kurzfristig eine Aktion am Amberger Marktplatz zu starten, um einen kleinen Teil beitragen zu können.

Amberger Fußgängerzone, Samstag Nachmittag – dort wo normalerweise verkehrsberuhigte Zone ist und es nach dem Markttreiben etwas ruhiger wird, flitzten Ende April die Segways über das Pflaster. Nachdem wir von der großen regionalen Spendenaktion für Basti (www.spenden-für-basti.de) mitbekommen hatten, wollten wir unbedingt auch kurzfristig helfen und den Jungen und seine Eltern unterstützen. Nicht lange überlegen, sondern machen und helfen – getreu unserem Motto „Machen ist wie wollen, nur krasser!“. Und so entstand innerhalb kurzer Zeit die Idee, einer Charity-Segway-Aktion am Marktplatz. Dank der Unterstützung der Stadt Amberg konnte die Aktion innerhalb kürzester Zeit genehmigt werden und unser Präsident Michael stellte mit seiner Segway-Firma PT Pro alle Geräte und das gesamte Equipment kostenlos zur Verfügung, so dass dem Spenden-Event nichts mehr im Wege stand.

Um 14 Uhr wurden die Hütchen für den Parcours aufgestellt und schon bald flitzen die ersten Spender mit den Segways zwischen farbigen Hütchen durch den Parcours. Gegen eine Spenden von 2 Euro konnten drei Runden absolviert werden, gegen eine Spende von 25 Euro ging es auf eine kleine geführte Tour durch die Stadt. Das Angebot wurde bestens von jung und alt angenommen, alle wollten spenden und durch eine lustige Segway-Fahrt auch noch Gutes tun. Elf Geräte standen zur Verfügung und waren im Dauereinsatz. Auch Kinder wurden durch uns und das geschulte Personal bestens betreut, so dass diese gefahrlos im Parcours ihre Runden drehen konnten.

Dank der zahlreichen Teilnehmer und Spenden konnte innerhalb von nur drei Stunden bis 17 Uhr eine Spendensumme von 1.300 € generiert werden, die nun an die Spendenaktion für Basti übergeben wird. Dazu unser Präsident Michael Möllinger: „Es ist wahnsinnig beeindruckend, wie viele Vereine, Einrichtungen, Geschäfte und Privatpersonen sich an diesem Spendenaufruf beteiligen und die Region zusammenhält. Gerade da viele von uns Tablern bereits selbst Väter sind, geht uns das Schicksal des kleinen Basti aus Sulzbach-Rosenberg natürlich auch sehr nahe. Wir hoffen mit unserer Aktion einen kleinen Teil beitragen zu können und wünschen Basti und seiner Familie alles Gute!"

Zum derzeitigen Zeitpunkt (24.04.) sind bereits 355.640 Euro und damit ca. 70% der Spendensumme zusammengekommen. Wir drücken die Daumen, dass das große Ziel erreicht werden kann.